Die 10 überzeugensten Fakten für ein Digital Asset Management

Datenbanken-Print

Digitale Datenmengen in Unternehmen erreichen inzwischen unglaubliche Ausmaße, unsere Kommunikation ist schneller, globaler und direkter geworden. Dieser Trend spricht eindeutig für ein Digital Asset Management. Was sind aber die überzeugensten Vorteile von Digital Asset Management?

1. Ihre digitalen Inhalte werden zentral gespeichert und gesichert. Sie steigern Ihre Effizienz, weil Dateien und Inhalte sofort auffindbar sind.

2. Sie haben stets die Übersicht über die Versionshistorie einer Datei und können so Ihre Assets gezielt wiederverwenden.

3. Kontaktinformationen können als Copyright-Informationen automatisch jeder Datei hinzugefügt werden.

4. Automatisierte Workflows: mit den eingebauten Funktionen lassen sich Arbeitsprozesse viel flüssiger gestalten.

5. Minimieren Sie Verzögerungen und Kosten im Produktionsprozess, indem Sie Aufgaben an interne oder externe Teams zuweisen.

6. Bearbeiten, kommentieren oder verwalten Sie Ihre digitalen Inhalte direkt in Ihrem DAM.

7. Steigern Sie Ihre Effizienz durch die Integration in die bestehenden Unternehmensstrukturen und Workflows.

8. Verwenden Sie Ihre Dateien aus dem DAM z.B. direkt in Adobe InDesign oder in Ihrem CMS weiter.

9. Behalten Sie ein Auge darauf, wie Ihre Dateien abgerufen und genutzt werden. Implementieren Sie ein digitales Rechtemanagement, um herauszufinden wer genau digitale Dateien, Bilder und Videos verwendet.

10. Finden Sie Ihre Dateien schneller anhand den spezifischen Metadaten für jede Datei; für ein Foto kann das beispielsweise Magazin-Ausgabe, Foto-Session, Produktionsbroschüre etc. sein.

Ein Digital Asset Management sorgt dafür, dass Sie das Beste aus Ihren Daten herausholen. Überall. Mehr Zeit für das Kerngeschäft!Lesen Sie hier weitere Blog-Artikel:

Schreibe einen Kommentar